Was sieht eine Katze im Spiegel?

Katzen sind sensibel, clever und enorm lernfähig. Sind sie aber auch intelligent genug, um den „Spiegeltest“ zu bestehen? Dieses Experiment lässt sich ganz einfach zu Hause durchführen. Sie brauchen dafür nur einen großen Spiegel in Bodennähe und eine wache, aufmerksame Katze. Setzen Sie sich gemeinsam mit der Katze vor den Spiegel und warten Sie ab, was passiert...

Ergebnisse des Spiegelexperiments

Tatsächlich ist es so, dass Katzen das Spiegelbild zwar sehen können, aber selten Interesse daran zeigen. Manche ignorieren es völlig, andere schauen kurz hin und wenden sich dann ab. Ähnlich wie bei Babys und Kleinkindern unter zwei Jahren fehlt bei Katzen das „Ich-Bewusstsein“. Gleiches gilt übrigens auch für Hunde und viele andere Tiere.

Spiegelbild der Katze

Gibt es Tiere, die ihr eigenes Spiegelbild erkennen?

Schimpansen und Orang-Utans haben schon bewiesen, dass sie ihr Spiegelbild sehen und sich erkennen, während Gorillas regelmäßig am Spiegeltest scheitern. Auch asiatische Elefanten und Delfine bestehen ihn. Dass Elstern ihr Spiegelbild klar erkennen, gilt ebenfalls als erwiesen.

Rückschlüsse auf die Intelligenz der tierischen Testkandidaten lassen sich aus den Ergebnissen nicht ziehen, wohl aber auf die bewusste Selbstwahrnehmung als kognitive Fähigkeit. Und obwohl Ihre Katze sich im Spiegel nicht erkennt, bleibt sie eine selbstbewusste Samtpfote – denn dass Katzen ihre eigene Form des Bewusstseins haben, wissen ihre Dosenöffner am besten.